WorldWine News

Hawesko 2010 wieder im Aufwind


(08.11.2010) -  

Ganz gleich, ob der deutsche Weinmarkt insgesamt schwächelt, ob sich die Konsumenten verstärkt beim Discounter bedienen und ob der Fachhandel Marktanteile verliert: Der Weinhandelsgruppe Hawesko mit ihren verschiedenen Fachhandelszweigen (u. a. Hawesko Weinversand, Jacques' Weindepot, Wein Wolf & CWD etc.) geht es in diesem Nachkrisenjahr offenbar wieder richtig gut. Dieses Bild zeichnen jedenfalls die soeben veröffentlichten Zahlen für die ersten neun Monaten, in denen der Umsatz des Gesamtkonzerns um 13,1 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum stieg, während sich das Konzernergebnis sogar fast verdoppelte.

Der größte Brocken in diesem Aufschwung wurde im Großhandel erwirtschaftet, der allein im 3. Quartal um 24 % über Vorjahresniveau lag. Wie sich diese Zuwachsraten im Einzelnen darstellen, ob beispielsweise die Umsatzsteigerung über Preissenkungen oder über Preiserhöhungen erzielt wurden, und wie sich dementsprechend der Weinabsatz entwickelt hat, geben die von Hawesko veröffentlichten Zahlen leider nicht her. Hawesko hatte 2009 einen Gesamtumsatz von 339 Mio. EUR erzielt und beschäftigt insgesamt 657 Mitarbeiter.

Sie können unsere Arbeit auch durch eine direkte Spende unterstützen.


es lag wohl hauptsächlich an

es lag wohl hauptsächlich an dem Bordeaux-Wein, die positive Entwicklung der Zahlen von Hawesko.
Quelle: http://bordeaux.blogg.de/eintrag.php?id=982

Kommentieren Sie diesen Artikel / Your comment

CAPTCHA

Bitte tragen Sie die untenstehenden Zeichen in das Eingabefeld ein. Captcha hilft uns bei der Vermeidung von automatisierten Eingaben.