WorldWine News

Mehr News aus der Weinwelt - EWW wird noch aktueller


(07.11.2012) -  

Nach einer längeren Zeit, in der wir vorwiegend mit Fixes an der Programmierung unserer Seite beschäftigt waren, wird mit der aktuellen Ausgabe der WW News der Nachrichtenbereich von ENO WorldWine erweitert und verbessert. Zum einen haben wir den Newspool wieder eingerichtet, der bereits bis 2010 / 2011 das Neueste aus den Weinpublikationen der Welt lieferte. Die Seite musste damals abgeschaltet werden, da der Google Reader es nicht mehr erlaubte, empfohlene RSS Feeds auf der eigenen Website anzeigen zu lassen. Mithilfe eines Drupal-eigenen Tools konnten wir diese Funktion jetzt in leicht veränderter Form wieder herstellen.

Mit unserem Newspool sind Sie immer up to date! Die mühsame Suche nach aktuellen Nachrichten aus der Weinwelt können Sie sich in Zukunft sparen, denn unser News-Aggregator wertet mehrmals am Tag Internetpublikationen aus der ganzen Welt für Sie aus. Ach, übrigens! Sollten Sie eine Publikation (mit RSS Feed) kennen, die bei uns nicht gelistet ist, würden wir uns sehr über eine kurze Nachricht freuen.

In Zukunft werden wir auch den Erscheinungsrythmus der WorldWine News verändern. Statt wie bisher immer abzuwarten, bis 10 oder 12 interessante Meldungen die Veröffentlichung einer neuen Ausgabe rechtfertigten, werden wir in Zukunft drei oder vier Mal pro Monat eine kleinere Ausgabe mit jeweils einer Handvoll Notizen schalten. Das sichert den News vor allem größere Aktualität. Die heutige Ausgabe ist deshalb die letzte, in der Sie noch einmal ein Dutzend Nachrichten auf einmal finden werden. Und: Auch für das Auge haben wir etwas getan und werden in Zukunft sowohl unsere News- wie auch unsere Blogartikel stärker bebildern.

Übrigens: Obwohl wir in den letzten Monaten nur den einen oder anderen Verkostungsbericht veröffentlichen konnten, hat dies dem enormen Zuspruch zu unseren Seiten nicht geschadet. Die letzten beiden Monate haben ENO WorldWine sogar neue, fantastische Zugriffsrekorde beschert. Bei aller nötigen Vorsicht hinsichtlich absoluter Zahlen im Internet - wir haben mehrfach thematisiert, dass leider keines der aktuellen Zählprogramme wirklich belastbare Zahlen liefert - ist die Entwicklung unserer Leserzahlen dennoch erstaunlich. Nach 77.000 Visits im August verzeichneten wir 80.000 im September und sage und schreibe 105.000 im Oktober. Vergleicht man diese Zahlen mit denen von 2011 (78.000 im Dezember), 2010 (64.000 ebenfalls im Dezember) oder 2009 (52.000 im September), wird die gestiegene Popularität unserer Seiten auch dann sichtbar, wenn man weiß, dass ein mehr oder weniger großer Teil dieser Zugriffe nicht von Lesern, sondern von automatische Robots und Crawlern generiert wurde. Bei den Page Impressions war die Entwicklung noch rasanter, was aber vorwiegend mit dem Umbau unserer Seiten 2010 zu tun hat. Mehr dazu finden Sie in unseren Mediadaten.

Sie können unsere Arbeit durch eine Spende unterstützen.

Lesen Sie auch:
Ein Jahr nach dem Relaunch
Relaunch geglückt
Zahlensalate


Kommentieren Sie diesen Artikel / Your comment

CAPTCHA

Bitte tragen Sie die untenstehenden Zeichen in das Eingabefeld ein. Captcha hilft uns bei der Vermeidung von automatisierten Eingaben.