WorldWine News

USA: Wein wird Alltagsgetränk, Konsumenten preisbewusster


(27.02.2011) -  

Wein wird in den USA offenbar mehr und mehr zum Alltagsgetränk, ganz nach dem Vorbild der europäischen Weinbaunationen. Dies geht aus einer Marktstudie hervor, deren Resultate jetzt von winebusiness.com veröffentlicht wurden. Danach trinken bereits 80 Millionen US-Amerikaner mindestens ein Mal im Monat Wein, 9 % mehr als noch 2009. Beachtlich ist, dass mehr und mehr junge Konsumenten regelmäßig nach Wein greifen.

Gleichzeitig aber geht damit auch steigendes Preisbewusstsein der Konsumenten einher. Während noch bis vor kurzem auch sehr einfache Weine in den USA nicht selten zu Phantasiepreisen verkauft werden konnten, stimmt inzwischen bereits mehr als ein Viertel der Weintrinker der Aussage zu: "Es ist mir egal, was ich trinke. Hauptsache der Preis stimmt!" 2009 unterschrieben nur 17 % der Befragten diesen Satz.


Kommentieren Sie diesen Artikel / Your comment

CAPTCHA

Bitte tragen Sie die untenstehenden Zeichen in das Eingabefeld ein. Captcha hilft uns bei der Vermeidung von automatisierten Eingaben.