WorldWine News

Weltweite Auktionserlöse 2012 rückläufig


(22.01.2013) -  

Die Erlöse, die im vergangenen Jahr bei Auktionen hochwertiger und alter Weine erzielt wurden, waren gegenüber 2011 deutlich rückläufig. Statt 478 wurden nur noch 389 Mio US $ umgesetzt.  Dieser Rückgang betraf vor allem die USA und Hong Kong. In den USA gingen die Umsätze der spezialisierten Auktionshäuser um 10 % auf 132 Mio US $, in Hong Kong sogar um 32 % auf 155 Mio US $ zurück. Während diesen geringeren Erlösen in den USA eine gewachsene Anzahl versteigerter Lose gegenüberstand - was den Umsatz pro Los noch deutlicher senkte - war in Hong Kong auch die gehandelte Weinmenge deutlich rückläufig. Statt 27.818 wechselten dort nur noch 24.353 Lose den Besitzer.


Vor allem die großen Gewächse des Bordelais sind begehrte Auktionsweine auf dem Sekundärmarkt, aber Burgund und Kalifornien holen auf. (Foto: E. Supp)

Insgesamt, so der Chef der Weinabteilung von Sotheby's, Jamie Ritchie, zeigten vor allem die Asiaten 2012 deutlich Zurückhaltung, während die Nachfrage in Südamerika mehr Dynamik zeigte. Vor allem der in den letzten Jahren überhitzte chinesische Markt kühlte deutlich ab. Während Anfang 2011 eine Flasche Lafite-Rothschild noch zu knapp 1.300 US $ gehandelt wurde, erzielte die gleiche Flasche 2012 nur noch 110 US $. Während vor allem Bordeauxgewächse von den Rückgängen betroffen waren, legten Burgunder und kalifornische Rote in der Gunst der Bieter deutlich zu, wie winespectator.com schreibt. Unter den größten Auktionshäusern belegte Christie's mit Umsätzen von 83,8 Mio. $ die Spitzenposition, gefolgt von Acker Merrall & Condit sowie Zachys.

Sie können unsere Arbeit durch eine Spende unterstützen.

Lesen Sie auch:
Märkte der Zukunft: Mexiko, Brasilien, Nigeria & Co.
Argentinien: Originelle Exportförderung
Asiaten hoffen auf britischen Markt
Weinxport: Chile muss umdenken
Österreich: Kein Licht am Ende des Tunnels - 2


Kommentieren Sie diesen Artikel / Your comment

CAPTCHA

Bitte tragen Sie die untenstehenden Zeichen in das Eingabefeld ein. Captcha hilft uns bei der Vermeidung von automatisierten Eingaben.