WorldWine Verkostungsreport

November 2011

Afrika alla grande

Unsere Topweine
 

Mehr als drei Jahre sind vergangen, seit wir zuletzt einen einigermaßen vollständigen Überblick über Südafrikas Spitzenweine geben konnten, aber das Warten hat sich gelohnt. Gleich dreimal, in Berlin zunächst, dann in London, wohin die Südafrika-Weinwerbung dankenswerterweise eingeladen hatte, und schließlich in Hamburg, wohin wir uns eine kleine Anzahl der besten Weine hatten schicken lassen, konnten wir südafrikanische Gewächse verkosten und uns vom Leistungsniveau des Weinbaus am Kap überzeugen. Zwar hatten wir auch im Oktober 2008 ein sehr gutes Gesamtresultat vermelden können, aber der diesjährige Zyklus, im Rahmen dessen wir fast 300 Weine - viele davon gleich zwei oder drei Mal - degustierten, war dann doch über alle Maßen beeindruckend: Vier Traumweine, so viele, wie wir in manchen Jahren nicht in allen Verkostungen zusammen finden, und insgesamt 80 Weine mit eindeutigen fünf Sternen. Sie beweisen, dass Südafrikas Topgewächse in der Welt keine Konkurrenz mehr zu fürchten brauchen.



Im Gebiet unterhalb der Helderberg Mountains (o.)  findet sich - zusammen mit dem Simonsberg - die vielleicht größte Dichte an Spitzenerzeugern des Anbaugebiets Stellenbosch: Ernie Els, Guardian Peak, Dornier, Waterford oder Kleinood sind nur einige von ihnen. Tania und Willi de Waal (u.) vom Weingut Scali im Gebiet von Voor-Pardeberg gehören mit ihrem weißen Verschnitt und ihrer reinsortigen Syrah seit Jahren zu den Topwinzern des Landes. (Fotos: E. Supp)
 

Besonders beeindruckend, weil dies lange ein Bereich war, in dem das Land noch großen Nachholbedarf hatte, waren dabei die Weißweine. Reinsortiger Chenin, weiße Cuvées und sogar Sauvignon blanc, dem wir in der Vergangenheit sehr kritisch gegenüber gestanden hatten, haben inzwischen eine Klasse erreicht, die der der Roten ebenbürtig ist. Beim Sauvignon blanc war der Fortschritt diesmal besonders markant. Mit ihrer festen Struktur und ihrer Mineralität haben südafrikanische Sauvignons in den letzten Jahren ihr einstiges Vorbild Neuseeland um Längen überrundet und stehen auf einem Niveau mit den besten französischen oder auch steirisch/friaulischen Vertretern der Sorte. Es wäre wirklich interesssant, einmal eine Vergleichsverkostung von Sauvignons der wichtigsten Erzeugernationen zu veranstalten, und ich bin nicht sicher, ob nicht Südafrika, wie jüngst beim Chenin blanc, auch hier die Nase vorne hätte.

Bei den Roten überzeugten von allem die Cuvées, mit oder ohne Pinotage (Cape Blend), und die reinsortigen Syrah-/Shiraz-Weine, aber das ist gegenüber unserem Kenntnisstand von vor drei Jahren nichts wirklich Neues. Auch hier kommen die Bordeaux-Verschnitte wie Anwilka oder Lady May inzwischen den besten Qualitäten des Bordeauxgebiets verdächtig nahe, und es wäre ein interessanter Versuch, nach dem Muster unserer Chenin-Verkostung einmal diesen Vergleich zu organisieren. Fragt sich nur, ob die Bordeaux-Erzeuger da mitspielen würden.

Sie können unsere Arbeit durch eine Spende unterstützen.

Sämtliche Weine der Verkostung

Anwilka-Guardian Peak
Guardian Peak-Perdeberg
Quoin Rock-Waterkloof
 

zum Degustationsarchiv (Reports & Highlights)
zum Weinarchiv
 

Unsere Top 25

    ***** Reyneke Wines (Stellenbosch) - Stellenbosch Reyneke Reserve red 2008

    ***** Klein Constantia (Pty) Ltd. (Constantia) - Stellenbosch Anwilka 2008

    ***** Ernie Els Wines (Stellenbosch) - Stellenbosch Signature 2007

    ***** Glenelly Estate (Stellenbosch) - Stellenbosch Lady May 2008

    ***** + Muratie Wine Farm (Pty) Ltd. (Koelenhof) - Simonsberg-Stellenbosch Ronnie Melck family selection 2007

    ***** + De Trafford (Stellenbosch) - Stellenbosch Elevation 393 2007

    ***** + Reyneke Wines (Stellenbosch) - Stellenbosch Cornerstone 2009

    ***** + Stark-Condé (Stellenbosch) - Jonkershoek Valley Cabernet Sauvignon Three Pines 2009

    ***** + Glenelly Estate (Stellenbosch) - Stellenbosch Lady May 2009

    ***** Kleinood Winery (Stellenbosch) - Stellenbosch Viognier Tamboerskloof 2011

    ***** The Sadie family (Malmesbury) - Swartland Columella 2007

    ***** Rijk's Private Cellar (Tulbagh) - Tulbagh Pinotage 2007

    ***** Cederberg Private Cellar (Clanwilliam) - Cederberg Shiraz Teen Die Hoog CWG 2009

    ***** Springfield Estate (Robertson) - Robertson Cabernet Sauvignon méthode ancienne 1999

    ***** Warwick Wine Estate (Muldersvlei) - Stellenbosch Cabernet franc 2008

    ***** The Spice Route Wine Company (Malmesbury) - Swartland Malabar 2006

    ***** Cirrus Wines (Stellenbosch) - Coastal Region Syrah 2007

    ***** Ernie Els Wines (Stellenbosch) - Western Cape Engelbrecht Els Proprietor's Blend 2009

    ***** Beyerskloof (Koelenhof) - Stellenbosch Synergy Cape Blend Black Label 2009

    ***** Scali - W. & T. De Waal (N-Paarl) - Vor Paardeberg Syrah 2008

    ***** Mont du Toit (Wellington) - Coastal Region Le Sommet 2003

    ***** Kanonkop Wine Estate (Elsenburg) - Simonsberg - Stellenbosch Paul Sauer 2008

    ***** De Trafford (Stellenbosch) - Stellenbosch Chenin blanc 2009

    ***** Reyneke Wines (Stellenbosch) - Stellenbosch Chenin blanc 2009

    ***** Ken Forrester Wines (Stellenbosch) - Stellenbosch Chenin blanc FMC 2009


Sehr schöne Übersicht und ich

Sehr schöne Übersicht und ich gehe mit all den Weinen d'accord. Nur schade, dass unter den Top 25 keine Sauvis sind - da bin ich immer dankbar für Empfehlungen, da wir uns hier in Südafrika auf den Hochsommer zu bewegen.

Und eine internationale Sauvignon Blanc Vergleichsprobe wäre wirklich spannend - falls Tipps aus SA benötigt werden sollten, bin ich gerne zur Stelle.

Beste Grüße aus Stellenbosch

jan

Tja, für die Top 25 hat es

Tja, für die Top 25 hat es noch nicht ganz gereicht, aber immerhin haben wir insgesamt vier Sauvignons mit 5 Sternen bewertet (von Hermanuspieterfontein, Nitida, Jordan und Lomond) und weitere neun rangierten nur knapp unterhalb der 5er-Schwelle. Davon hätte man noch vor wenigen Jahren nicht einmal geträumt.

Kommentieren Sie diesen Artikel / Your comment

CAPTCHA

Bitte tragen Sie die untenstehenden Zeichen in das Eingabefeld ein. Captcha hilft uns bei der Vermeidung von automatisierten Eingaben.