WorldWine Weine des Monats

Januar '12

Fast täglich werden uns Weine zur Beurteilung zugeschickt, die wir in unseren periodischen, themengebundenen Verkostungsberichten nicht berücksichtigen können. Deshalb haben wir diese Rubrik der "Weine des Monats" geschaffen, in der wir Ihnen Monat für Monat drei besonders gute bzw. besonders preiswürdige Weine vorstellen wollen - Weine, die in der Regel im deutschsprachigen Online-Handel erhältlich sind. "Weine des Monats" sind in unseren Verkostungen mit mindestens "drei Sternen" bewertet worden, im den meisten Fällen sogar mit vier oder fünf Sternen. Zwar bitten wir die Händler um Preisangaben und um eine gewisse Mindestverfügbarkeit der Weine, können aber für die Richtigkeit dieser Angaben keine Gewähr übernehmen. Durch Klick auf den Weinnamen suchen Sie in der Regel auf unserer Partnerseite weinpower.de nach Anbietern dieses Weins im Internet.

 


Champagne Chouilly Grand Cru Blanc de Blancs o. J.
Legras & Haas, Chouilly (Champagne)

Champagne ist nicht nur eine Herkunftsbezeichnung für französische Schaumweine, sondern für sich genommen eine Art Marke, und zwar eine so starke, dass viele Verbraucher innerhalb des Produktgenres gar nicht mehr weiter unterscheiden. Vielleicht ist der Unterschied zwischen weißem und Roséchampagner noch den meisten geläufig, bei dem zwischen Extra Brut oder Brut wird es allerdings oft schon schwierig. Die wenigsten wissen, dass die Champagne wie das benachbarte Burgund eine strenge Klassifizierung von Weinbergslagen mit Grands und Premiers Crus kennt. Aus einer der wenigen Gemeinden, deren Weinberge als Grands Crus klassifiziert sind, stammt dieser elegante, reinsortige Chardonnay-Champagner, der mit gutem Mousseux, sehr feinem Perlage, seinem reichen, tiefen Duft mit gelben Früchten und Blüten, vielleicht auch etwas Backwerk, und natürlich auch mit seinem dichten Körper überzeugt: Ein lebendiger Wein mit schöner aromatischer Fülle am Gaumen, der mit ein wenig Reifezeit sogar noch an Komplexität gewinnen kann.

 


Neipperger Schlossberg Spätburgunder Großes Gewächs 2009
Graf von Neipperg, Schwaigern (Württemberg)

Den meisten Weinfreunden fällt beim Namen Neipperg wohl zuerst Stefan Graf zu Neipperg ein, der Besitzer einer Reihe von Top-Weingütern im Bordeauxgebiet. Aber auch Stefans Bruder Karl Eugen, Erbgraf zu Neipperg, der das Schlossweingut der Familie im heimatlichen Schwaigern betreibt, macht immer wieder mit herrlichen Weiß- und Rotweinen auf sich aufmerksam. Wie mit diesem Spätburgunder aus dem außergewöhnlichen Jahrgang 2009, einem echten "Großen Gewächs", das zu den mit Abstand besten in Deutschland gehört. Die ungewöhnlich dichte Farbe verspricht, was Nase und Gaumen halten - den feinen und tiefen Duft mit deutlichen Fruchtaromen (rote Beeren) und einer Spur Brennnesseln, Dichte und elegante Tanninstruktur mit viel Finesse am Gaumen und einen langen aromatischen Abgang. Ein junger Wein, der reifen kann.

 


Vor-Paardeberg Syrah 2008
Scali - W. de Waal, Paarl (Südafrika)

Willi und Tania de Waal gehören nicht zu den Winzern, die sich ständig in den Vordergrund drängeln müssen und  deren Marketingtalent größer ist als ihr Talent in Weinberg und Keller. Statt einer ellenlangen Produktpalette mit klingenden Phantasienamen bieten sie nur drei Weine an: einen Weißen und zwei Rote, die seit Jahren schon zum Besten gehören, was Südafrika zu bieten hat. Einer der beiden Roten, ein reinsortiger Syrah, stellt das enorme Qualitätspotenzial dieser Sorte in Südafrika unter Beweis: dichtes, gutes Rot, würziger, tiefer Duft mit Pflaumen und Balsamik, fest und stoffig am Gaumen, die Tannine sehr gut eingebunden und überzeugende Länge im Abgang. Ein Wein mit Reifepotenzial.

 


Morellino di Scansano Riserva Poggio Valente 2007
Fattoria Le Pupille, Magliano (Toskana)

Die Maremma, der südtoskanische Landstrich um die Provinzstadt Grosseto, hat im letzten Jahrzehnt einen wahren Weinbauboom erlebt. Jeder, der in Italiens Weinindustrie Rang und Namen hat, kaufte sich hier ein, legte ein paar (oder ein paar hundert) Hektar Rebfläche an und kelterte aus Sangiovese oder Merlot mehr oder weniger überzeugende, oft aber auch nur einfache, allenfalls gefällige Weine. Zu denen, die das wirkliche Weinbaupotenzial der Maremma schon lange vor diesem Boom entdeckt hatten, gehört Elisabetta Geppetti von der Fattoria Le Pupille. Ihr Riserva-Morellino aus dem Jahr 2007 zeigt dichtes, warmes Rot, betört mit angenehmem, tiefem Duft voller balsamischer Fruchtaromen, und bietet eine feste, fruchtige Struktur am Gaumen: ein ungemein eleganter Wein.

 


Côtes de Bourg Château Fougas Maldoror 2010
Château Fougas, Lansac (Bordeaux)

Guter Bordeaux ist teuer! Es gibt in der Weinwelt eine Vielzahl hartnäckiger Vorurteile, und das zitierte ist eines der beliebtesten - aber auch eines derjenigen, die am wenigsten begründet sind ... vor allem in außergewöhnlich guten Jahrgängen, wie dem 2010er. Dann erreichen nämlich selbst preiswerte Weine mit Herkunftsbezeichnungen ohne Adelsprädikat nicht selten ein enormes Qualitätsniveau. So auch dieser Côtes de Bourg von Château Fougas aus einem Landstrich, der gegenüber von Margaux und Pauillac am "falschen" Gironde-Ufer liegt. Er zeigt in der Farbe dichtes, intensives Rubin, in der Nase, obwohl noch ziemlich verschlossen, schon jetzt feinwürzigen Duft und gute aromatische Tiefe und gibt sich am Gaumen fest und kräftig. Das noch etwas raue, harte Tannin wird mit der Flaschenreife milder, runder werden.

-.-.-.-.-

Wenn Sie Ihre Weine für unsere Verkostungen einreichen möchten, melden Sie sie bitte zuvor per E-Mail unter Angabe des Endverbraucherpreises und einer Internet-Bezugsquelle an. 


Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende!


 

Zeichenerklärung:
 

Weißwein
  
bis 7,99 EUR
Rosé
 
8,00 - 14,99 EUR
Rotwein
 
15,00 - 25,00 EUR
Perl-/Schaumwein
 
mehr als 25 EUR
Dessert-/Likörwein
   

* Anbieter der empfohlenen Weine wurden uns entweder von den Erzeugern genannt oder von der Redaktion durch Recherche im Internet gefunden. ENO WorldWine ist am Verkaufserlös dieser Weine weder direkt noch indirekt beteiligt.


Kommentieren Sie diesen Artikel / Your comment

CAPTCHA

Bitte tragen Sie die untenstehenden Zeichen in das Eingabefeld ein. Captcha hilft uns bei der Vermeidung von automatisierten Eingaben.