Stichwort: Klassifizierung

Saint-Émilion streitet schon wieder über Klassifizierung

Nachdem es erst vor wenigen Monaten so schien, als habe die endlose Geschichte von Saint-Émilion, der eineinhalb Jahrzente andauernde Streit um die neue Klassifizierung der Crus und Grands Crus der berühmten rive-droite-Gemeinde, endlich ein Ende gefunden, da geht der Streit erneut los. Damit dürften die Auseinandersetzungen um die laut Statuten alle zehn Jahre zu erneuernde Klassifizierung - im Unterschied zu der des Médoc, die seit 1855 festgeschrieben ist -, wenn sie denn überhaupt jemals beendet werden können, am Ende fast zwei reguläre Revisionsperioden überlebt haben.


Die berühmten Hänge von Saint-Émilion. Seit 1996 wird hier bereits um die neue Klassifizierung gestritten. (Foto: E. Supp)

Newsartikel - Eckhard Supp - 22.01.2013 - 0 Kommentare

Saint-Émilion endlich wieder klassifiziert

Nach langen, auch juristischen Auseinandersetzungen wurde Anfang November von Frankreichs INAO die endgültige, rechtskräftige Fassung des bereits seit 2006 überfälligen neuen Klassements der Grand-Cru-Weine von Saint-Émilion veröffentlicht. Das 1959 eingeführte Klassement, das im Unterschied zu dem des Médoc, das bereits 1855 etabliert wurde und als unveränderlich gilt, wird im Prinzip alle 10 Jahre revidiert und überprüft; der 10-Jahres-Zeitraum wurde allerdings bisher nur in Ausnahmefällen eingehalten. In den letzten Jahren war die Hierarchie mehrfach neu festgelegt und vor Gericht wieder verworfen worden, weil sich einige Châteaux ungerecht eingestuft fühlten.


Château Ausone stand zusammen mit Cheval Blanc schon immer an der Spitze der Klassifikation von Saint-Émilion, Angélus und Pavie sind Newcommer bei den Premiers Grands Crus A. (Foto: E. Supp)

Newsartikel - Eckhard Supp - 30.11.2012 - 0 Kommentare

Eine Lagenklassifikation für den Barolo - 2

von Eckhard Supp - Vor zwei Tagen habe ich an dieser Stelle vom Versuch einer Barolo-Lagenklassifizierung berichtet, die mir der Direktor der Slow-Food-Universität von Pollenzo, Vittorio Manganelli, taufrisch hatte zukommen lassen. Diese Klassifizierung hatte er auf der Basis der Lagenkarten von Enogea vorgenommen, was mich dazu veranlasste, unkommentiert einen Link zu diesen Lagenkarten zu posten, ohne vorher kontrolliert zu haben, wie deren eigene Systematik wirklich aussah. Mea culpa! Denn tatsächlich unterscheiden sich die Ansätze beider Listen recht deutlich.

Blogeintrag - Eckhard Supp - 25.10.2012 - 1 Kommentar

Eine Lagenklassifikation für den Barolo

von Eckhard Supp - Via Facebook erfuhr ich heute, dass Vittorio Manganelli, eines der Piemonteser Slow-Food-Urgesteine, Direktor der verbandseigenen Università del Gusto in Pollenzo und einer der wichtigsten Mitarbeiter der Enzyklopädie des Italienischen Weins, die ich von knapp 2 Jahrzehnten im ENO Verlag herausgegeben habe, eine Klassifizierung der Lagen des Barologebiets erarbeitet habe.

Auf meine Bitte hin schickte Vittorio mir einen kurzen Text mit der dreistufigen Liste, die er auf der Basis der Lagenkarten von Enogea, der Weinpublikation des einstigen Veronelli-Mitarbeiters Alessandro Masnaghetti, zusammengestellt hat.

Blogeintrag - Eckhard Supp - 22.10.2012 - 0 Kommentare

Saint-Émilion: Neues Klassement verabschiedet

Nachdem der jahrelange Streit um eine neue Klassifizierung der Weine von Saint-Émilion bereits 2009 von einem französischen Kassationsgericht entschieden wurde, hat das Institut National des Appellations d'Origine (INAO) jetzt  ein neues System der Bestimmung von Grands Crus und Premiers Grands Crus verabschiedet. Es sieht vor, dass die Hierarchie, die anders als im Médoc alle 10 Jahre neu festgelegt werden muss, durch eine 7-köpfige Kommission des INAO ermittelt wird, wobei keines der Kommissionsmitglieder aus dem Bordeauxgebiet stammen darf.

Newsartikel - - 17.12.2010 - 0 Kommentare

Streit um Grands Crus in Saint-Émilion beendet

Nach jahrelangem Streit hat jetzt das französische Kassationsgericht entschieden, dass die Erzeuger, die bei der Revision der Grand-Cru-Klassifizierung im Jahre 2006 höher eingestuft worden waren, die Bezeichnung "Grands Crus Classés" weiterhin führen dürfen. Im Einzelnen sind dies Château Bellefont-Belcier, Château Destieux, Château Fleur Cardinale, Château Grand Corbin, Château Grand Corbin Despagne und Château Monbousquet.

Newsartikel - - 18.06.2009 - 0 Kommentare

Streit um Bordeaux-Klassifizierungen vorläufig beigelegt

Nach gut drei Jahren voller Diskussionen und gerichtlicher Auseinandersetzungen konnte der Streit um zwei der bedeutendsten Bordelaiser Klassifizierungen offenbar beigelegt werden. Nachdem bereits im November des vergangenen Jahres die neue Klassifizierung der Grands Crus von Saint-Émilion aus dem Jahre 2006, die gerichtlich angefochten und daraufhin suspendiert worden war, vom französischen Staatsrat wieder zugelassen wurde, konnte jetzt auch bei den Crus Bourgeois eine Einigung erzielt werden.

Newsartikel - - 27.02.2008 - 0 Kommentare

Neues Grand-Cru-Classement in Saint-Émilion

Zwar wird das neue Classement der Grands Crus von Saint-Émilion verschiedentlich immer noch als inoffiziell und als Geheimtipp gehandelt, seit Anfang September aber ist - wie in den Statuten vorgesehen - 10 Jahre nach der letzten Aktualisierung die neue offizielle Liste veröffentlicht worden, die einige Auf- und Absteiger verzeichnet. Unter den bemerkenswerten Aufsteigern sind die Châteaux Pavie-Macquin und Troplong-Mondot, die in den letzten Jahren auch bei unseren Verkostungen sehr gut abschnitten.

Newsartikel - - 18.10.2006 - 0 Kommentare

VDP mit neuen Richtlinien für Große Gewächse

Aus der Kritik am bisher herrschenden Chaos bei den Bezeichnungen der Ersten/Großen Gewächse/Lagen etc. scheint der VDP jetzt Konsequenzen gezogen zu haben. Jedenfalls wurde auf der jüngsten Jahreshauptversammlung beschlossen, die Bezeichnungen bis zum Jahre 2015 (sic!) in allen Gebieten und Betrieben zu vereinheitlichen. Als Basis dient in Zukunft die nach Burgunder Muster klassifizierte Erste Lage (mit dem Logo "1+Traube" gekennzeichnet), von der es jedoch wieder unterschiedliche Ausprägungen geben kann.

Newsartikel - - 28.08.2006 - 0 Kommentare

Australiens Top 101 - Neue Klassifizierung veröffentlicht

Langton's Classification of Australian Wine, so heißt die australische Antwort auf die berühmte Bordeaux-Klassifizierung von 1855. 1991 zum ersten Mal veröffentlicht und auf der Basis einer genauen Beobachtung des sekundären (Sammler)Markts seither drei Mal erneuert, umfasst die Langton-Liste derzeit 101 Namen, von denen 11 als außergewöhnlich (exceptional), 22 als herausragend (outstanding), 34 als exzellent (excellent) und 34 als ausgezeichnet (distinguished) eingestuft sind.

Newsartikel - - 28.08.2005 - 0 Kommentare

Cru-Bourgeois-Klassifizierung muss teilweise revidiert werden

Das Verwaltungsgericht Bordeaux hat jetzt der Klage von 78 Château-Eignern aus dem Médoc stattgegeben, die gegen die 2003 erfolgte Klassifizierung der Crus Bourgeois Einspruch eingelegt hatten (wir berichteten). Anders als zahlreiche Presseberichte es in den letzten Wochen glauben machten, ist jedoch nicht die gesamte Klassifizierung gekippt, sondern es muss lediglich die Einstufung von 76 der 78, deren Fall das Gericht als "dringend" erachtete, neu bewertet werden. Dies soll Anfang 2005 erfolgen.

Newsartikel - - 01.12.2004 - 0 Kommentare

Ist Cru-Bourgeois-Klassifizierung illegal? 

Ganz oder teilweise illegal: Mit diesen Worten kritisierte ein Vertreter der Pariser Regierung die vom eigenen Landwirtschaftsministerium 2003 sanktionierte neue Klassifizierung der Crus Bourgeois im Bordeauxgebiet. Vor dem Verwaltungsgericht in Bordeaux hatten 78 Châteaux, die bei der Klassifizierung nicht als Bourgeois anerkannt worden waren, geklagt.

Newsartikel - - 26.10.2004 - 0 Kommentare

Cru-Bourgeois-Klassifizierung soll 2003 in Kraft treten

Die lange angekündigte, offizielle Klassifizierung der Crus Bourgeois des Médoc wird jetzt voraussichtlich Anfang des kommenden Jahres Gesetzeskraft erlangen und auf der Vinexpo im Juni vorgestellt werden. Damit dürften die jahrelangen Diskussionen und fast ebenso langen Arbeiten am System der neuen Klassifizierung und der Einstufung der einzelnen Weingüter ein Ende finden. Seit Januar dieses Jahres arbeitet eine Jury aus 18 Mitgliedern daran, die Weingüter in einfache "Bourgeois", "Grands Bourgeois" oder "Bourgeois Exceptionnels" einzuteilen.

Newsartikel - - 24.07.2002 - 0 Kommentare

St. Émilion-Deklassierung in letzter Minute verhindert

Sozusagen in letzter Minute haben sich die Winzer von Saint-Émilion im Bordeaux-Gebiet mit dem Institut National des Appellations d'Origine auf ein Vorgehen bei der Qualitätskontrolle des 2000er und 2001er Jahrgangs geeinigt, die das komplette Deklassieren der Weine zu Vin de Table vermeiden hilft. Das Problem war durch neue Regeln entstanden, die das INAO für Betriebe aufgestellt hatte, die Weine mehrerer Appellationen in einem einzigen Keller verarbeiten und füllen.

Newsartikel - - 27.05.2002 - 0 Kommentare

VDP treibt Klassifizierung voran

Nachdem die verschiedenen Regionalverbände des Verbandes Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter (VDP) zehn Jahre lang die unterschiedlichsten und teilweise auch widersprüchlichsten Konzepte bezüglich einer Lagen-Klassifizierung gepflegt hatten, wurde auf der jüngsten Hauptversammlung ein Kompromiss verabschiedet, der bundesweit gelten soll. Er sieht eine dreistufige Gliederung des Weinangebots der Mitglieder vor. Die Basis bilden einfache Gutsweine, die ohne Lagenbezeichnung gefüllt werden.

Newsartikel - - 30.07.2001 - 0 Kommentare

Klassifizierung der Crus Bourgeois jetzt möglich

Jetzt bekommen auch die Crus Bourgeois des Médoc ihre eigene, offizielle Klassifizierung. Was bereits in den dreißiger Jahren geplant war, aber nie Gesetzeskraft erlangte, kann durch einen ministeriellen Erlaß vom 30. November 2000 endlich Realtität werden: Auch bei den Crus Bourgeois, der "zweite Garde" des Bordeaux-Gebiets hinter den Crus Classés, soll in Zukunft zwischen drei Qualitäts-Niveaus unterschieden werden. Über den einfachen Crus Bourgeois stehen dann Crus Bourgeois Supérieurs und darüber wieder Crus Bourgeois Exceptionnels.

Newsartikel - - 08.02.2001 - 0 Kommentare

Crus Bourgeois mit Überraschungen - auch für die Zukunft

Mit einem Überraschungssieger endete die diesjährige, 15. Ausgabe der "Coupe des Crus Bourgeois", des weltweit einzigen Weinwettbewerbs mit wirklichem Sportsgeist. Wie in jedem Jahr schieden auch bei der diesjährigen, im Stil eines Ausscheidungsturniers organisierten Veranstaltung bereits in den ersten Runden wieder zahlreiche bekannte Namen aus. Dennoch konnte man feststellen, daß die Jurymitglieder offenbar ganze Arbeit geleistet hatten.

Newsartikel - - 24.11.1999 - 0 Kommentare

VDP schreibt Weinbergsklassifizierung auf seine Fahnen

Durch einen mit breiter Mehrheit (50 ja, 4 nein) gefaßten Beschluß seiner Jahresversammlung im mittelrheinischen Bacharach hat sich der VDP jetzt endgültig auf das Prinzip der Lagenklassifizierung festgelegt. Unter der Kontrolle des Bundesverbandes werden die einzelnen Regionalgruppen in den kommenden Jahren ihre eigenen Klassifizierungssysteme erarbeiten. Dabei geht es dem Winzerverband vor allem darum, deutschen Weinen im Ausland durch klarere Kennzeichnung und eine erkennbare Qualitätshierarchie, die das Weingesetz nicht vorsieht, eine bessere Position zu verschaffen.

Newsartikel - - 07.07.1998 - 0 Kommentare

Erste Lage trotz Beschuss ein Erfolg

Mit einer einstweiligen Verfügung versuchte der Schutzverband Deutscher Wein die diesjährige Präsentation der Vereinigung "Erstes Gewächs" auf der Mariannenaue im Rhein zu verhindern.

Newsartikel - - 01.11.1997 - 0 Kommentare

Nahe-Winzer mit Kurs auf Lagenklassifizierung

Die Mitglieds-Weingüter des VDP-Nahe machen mit der Lagenklassifizierung ernst. Vom Jahrgang 1997 an dürfen nur noch ihre Rieslinge aus Spitzenlagen die Lagenbezeichnung auf dem Etikett führen, alle Weine aus anderen Sorten und nicht-klassifizierten Lagen werden dagegen als Orts- oder Gutsweine gefüllt und vermarktet. Gültig ist diese Regelung bereits für die Ernte 1997. Zusätzlich zu dieser Regelung gelten für die zukünftigen "Spitzenlagen-Rieslinge" noch schärfere Produktionsbestimmungen.

Newsartikel - - 01.11.1997 - 0 Kommentare